Archiv

Posts Tagged ‘W-LAN’

Das T-Mobile G1 und WarDriving

androidDurch integrierten W-LAN und GPS eigent sich das Android-Handy G1 durchaus gut zum „Wardriven“. Es gibt zwei Apps, welche ohne Probleme aus dem Market herruntergeladen werden können. Zum einen gibt es „WifiScan“ und das mächtige „G-MoN„. „WifiScan“  kostet allerdings 1,99 Dollar und wird laut einigen Kommentare nicht mehr weiterentwickelt, das Rating liegt bei 3.17/5. „G-MoN“ ist kostenlos und erst vor kurzem kam es in der Version 1.1.0, das Rating liegt bei 4.41/5. Ich persönlich habe zu „G-MoN“ gegriffen, da es kostenlos, simpel gehalten und halt das App mit dem besseren Rating ist.

Advertisements

Wardriving: Illegal? Legal? Egal?

Was ist Wardriving? Drive

Diese Frage ist recht schnell beantwortet. Beim sogenannten Wardriving wird systematisch, mit Hilfe eines Fahrzeuges, nach W-LAN’s gesucht. Der Wardriver präpariert z.B. sein Notebook mit einer dafür geeigneten W-LAN-Karte und einem Programm, welches W-LAN’s „scannt“. Nun fährt der Wardriver zusammen mit seinem Notebook bestimmte Gebiete ab, wo er hofft, W-LAN’s zu finden. Die sogenannten W-LAN-Netze bzw. AP’s (Access Points) werden in einer Datenbank gespeichert inklusive Verschlüsselung, MAC-Adresse etc. Hat die W-LAN-Karte zudem noch eine GPS-Funktion, können auch die GPS-Koordinaten gespeichert werden und z.B. als Punkt auf einer Karte angezeigt werden. Oft wird der Punkt in verschiedenen Farben angeziegt, d.h. ist ein Netz „offen“, also ohne Verschlüsselung, wird er grün, das Netz WEP verschlüsselt gelb oder das Netz WPA verschlüsselt rot dargestellt.

Zu welchem Zweck dient Wardriving?

In erster Linie ist es sehr interessant, was sich und wie viele W-LAN-Netze in der Nachbarschaft z.B. befinden. Viele sehen dies auch als Wettkampf an. Wer die meisten AP’s findet der ist der „Größte“ ;). Doch gibt es auch viele mit einer kriminellen Ader, die sich die Unwissenheit der Betreiber der AP’s zu Gute machen. Sei es zur Sabotage oder das Durchschnüffeln fremder Netze.

Nun aber zum eigentlichen Thema dieses Artikels.

Ist Wardriving illegal?

Um es auf den Punkt zu bringen: Nein! Das blose „Wardriven“ ist legal, da man nun nach Netzen bzw. AP’s sucht und diese nicht betritt, nicht versucht zu „knacken“ oder sonst was. Illegal wird es, wenn man ein Netz betritt, ohne die Befugnis dazu zu haben. Findet man z.B. ein „offenes“ Netz und man betritt dieses, kann es als unbefugtes Abhören einer Funkanlage gewertet werden (Telekommunikationsgesetz § 89 Abhörverbot, Geheimhaltungspflicht der Betreiber von Empfangsanlagen). Das gleiche gilt, wenn versucht wird, die Verschlüsselung (WEP, WPA) zu „knacken“.

MAC-Filtersperre umgehen

In diesem Video von SemperVideo.de wird gezeigt, wie man in ein W-LAN gelangt, welches eine MAC-Filtersperre aufweist.

Kategorien:Netzfund, Sicherheit Schlagwörter: , , ,

Offene W-LAN Netze

Ich habe mir vor ca. einem Monat das T-Mobile G1 zugelegt und das App G-MoN (G-MoN ist ein W-LAN-Scanner für Android Geräte) installiert. Hab mich dann auf’s Rad gesetzt und bin ein bischen „WarRiden“ gegangen. Nachdem ich die wichtigsten Straßen meiner Ortschaft abgefahren habe und wieder zu Hause an meinem Rechner saß, musste ich festellen, dass die meisten Haushalte ihr Netz nur mit WEP gesichert haben, oder gar komplett offen betreiben.

Ist es denn wirklich so, dass die meisten privat Nutzer von W-LAN so unwissend sind? Jeder mit einer halbwegs kriminellen Ader und etwas Ahnung könnte dies schnell für seinen Vorteil nutzen.

Wie denkt ihr darüber?

Kategorien:Sicherheit Schlagwörter: , , , , , , , ,

Tutorial: WPA Verschlüsselung „knacken“

In Ergänzung zu diesem Beitrag, sollte sich noch jeder dieses Tutorial anschauen. SemperVideo.de zeigt hier, dass es auch recht zügig geht, ein WPA geschütztes Netz zu knacken, wenn ein zu einfaches Passwort gewählt wurde.

Kategorien:Netzfund, Sicherheit Schlagwörter: , , , ,

Tutorial: WEP Verschlüsselung „knacken“

August 25, 2009 1 Kommentar

Auf SemperVideo.de habe ich ein sehr nettes Tutorial gefunden, wie schnell und einfach es doch ist, eine WEP Verschlüsselung zu knacken. Dieses möchte ich jedem ans Herz legen, der sein Netz immer noch mit WEP verschlüsselt hat.

Kategorien:Netzfund, Sicherheit Schlagwörter: , , , ,

WarDriving-Forum steht zum Verkauf

August 25, 2009 1 Kommentar

WarDriving-ForumAus persönlichen Gründen steht seit gestern die Domain WarDriving-Forum.de und das Forum zum Verkauf. Der Betreiber weisst aber darauf hin, dass er die Seite nur unter bestimmten Vorraussetzungen verkaufen möchte:

  • Das Forum wird nicht an gewerbetreibende verkauft, die aus den Mitgliedsdaten Profit schlagen wollen.
  • Das Forum sollte der Community weiterhin kostenlos zur Verfügung stehen.

Laut eigenen Angaben gibt es ca. 40000 Seitenaufrufe und 1000 MB Traffic pro Tag.

Außerdem wird darauf hingewiesen, dass das Forum durch „www.yatow.de“ gesponsort wird und somit keine laufenden Kosten für eventuelle neue Betreiber anfallen werden.

Wer also interesse an diesem Projekt hat, der sollte sich auf der Seite registrieren und den Administrator kontaktieren.

Kategorien:Allgemeines Schlagwörter: , , , ,